Mittwoch, 08. Februar 2023
Notruf: 112

Maschinisten aus 20 Feuerwehren legen erfolgreich die Prüfung ab

Die Kreisbrandinspektion im Landkreis Donau-Ries hat in Münster eine Maschinisten-Standortschulung durchgeführt. Eine Großzahl an fleißigen Helfern und viel Detailarbeit haben den Lehrgang wieder in bewährter Weise möglich gemacht. 32 Maschinisten aus dem Inspektionsbereich Donau-Lech opferten nicht nur zwei ganze Samstage, sondern auch vier weitere Abende ihrer wertvollen Freizeit, um das Fachwissen des Maschinisten zu erlernen.

Neben der Pumpen- und Motorenkunde wurden unter anderem das Verkehrsrecht, der Saugvorgang, die verschiedenen Entlüftungseinrichtungen, die Unfallverhütung sowie die Fahrzeug- und Gerätekunde geschult.

Anhand von Übungen wurde das erlernte Wissen in die Praxis umgesetzt. Dazu zählten etwa der Aufbau einer langen Schlauchstrecke am Schlackeberg in Münster, der Pumpenbetrieb am offenen Gewässer sowie der Hydrantenbetrieb und die Störungssuche.

Am letzten Lehrganstag mussten sich alle Teilnehmer einer schriftlichen Prüfung unterziehen, die aus 50 lehrgangsbezogenen Fragen bestand und die von Kreisbrandmeister Mike Kühnel beaufsichtigt wurde. Die Prüfung zum Maschinisten für Tragkraftspritzen- und Löschfahrzeuge haben schlussendlich alle Teilnehmer mit hervorragenden Ergebnissen bestanden, welches die Qualität der Standortschulung widerspiegelt.

Kreisbrandinspektor Jürgen Scheerer und Kreisbrandmeister Gottfried Hackl erläuterten die Wichtigkeit dieser Standortschulung und würdigten die auf rein ehrenamtsbasierende Schulung im Donau-Lech-Gebiet.

Münsters Bürgermeister Jürgen Raab beglückwünschte die Teilnehmer zur bestandenen Prüfung und hielt als Hausherr die Tür für weitere Schulungen in Münster offen.

Der Münsterer Kommandant und ständiger Ansprechpartner lobte das vorbildliche Verhalten aller Teilnehmer und dankte dem Feuerwehrverein für die Bewirtung während des gesamten Lehrganges.

 Maschinistenlehrgang 2022 4

 

Die Teilnehmer:
Florian Sladek, Tobias Schenk, Thomas Auernhammer (FF Rain), Christoph Stuber, Tobias Halbmeir (FF Münster), Josef Gruber (FF Holzheim), Martin Paula (FF Bergendorf), Sebastian Kaltner, Michael Kaltner (FF Tapfheim), Florian Joachim , Markus Rauch (FF Donaumünster- Erlingshofen), Michael Lohner, Florian Scheuermayer (FF Gempfing- Überacker), Katharina Stach (WF Fendt), Dominik Lüdtke (FF Druisheim), Alexander Klenovsky (FF Eggelstetten), Andreas Lang (FF Oberndorf), Sonja Drexler (FF Asbach- Bäumenheim), Julian Luibl, Markus Rödl (FF Gansheim), Thorsten Lach, Julian Maile (FF Marxheim), Tobias Escher, Alexander Häußler, Andreas Männl (FF Feldheim), Markus Karmann (FF Lechsend), Markus Sauer, Benjamin Bairlein, Sabrina Eckert (FF Genderkingen), Christian Roger (FF Unterpeiching), Rainer Klopfer (FF Niederschönenfeld), Heiko Heckel (FF Zusum- Rettingen);

 

Bilder: Stangl, Weigl

frauen zur feuerwehr

wenn die katastrophe kommt

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Dienste.
Sollten Sie damit nicht einverstanden sein klicken Sie auf den Button "Ablehnen". Sie können Ihre Entscheidung jederzeit unter dem Menüpunkt "Cookie Reset" wiederrufen.