Dienstag, 18. Januar 2022
Notruf: 112
  • BayernAtlas bei der Feuerwehr

    Im Zuge der Digitalisierung gewinnen Geodaten und digitale Karten durch ihre leichte Verfügbarkeit und ihren Read More
  • Neuer Jahresplan online

    Liebe Kameradinnen und Kameraden- werte Interessenten unserer Feuerwehr,unser aktueller Jahresplan für das Jahr 2022 ist Read More
  • CO MACHT KO

    Kohlenmonoxid ist tödlich Kohlenmonoxid (CO) ist ein Atemgift, das man nicht sehen, riechen oder schmecken kann. Read More
  • Advent, Advent der Christbaum brennt

    Brandschutz in der Advents- und Weihnachtszeit Immer wieder kommt es in der stillen Zeit zu Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Kindergarten Münster zu Besuch bei der Feuerwehr

Die Kinderkrippe des örtlichen Kindergartens stattete uns am vergangenen Mittwoch ein Besuch ab. Unser Jugendwart Patrick Rosenberger zeigte den Sprösslingen die verschiedenen Gerätschaften und die Fahrzeuge der Feuerwehr Münster.

Am darauffolgenden Freitag kamen dann die Vorschüler des Münsterer Kindergartens zu uns ins Feuerwehrgerätehaus. Dort lernten diese den richtigen Umgang mit dem Feuer.
In vielen Experimenten veranschaulichte der 2. Kommandant Thomas Meyr, wie Feuer entsteht und wie man es löschen kann. Bei einer praktischen Übung erlernten die Vorschüler den richtigen Umgang mit Zündmitteln unter Beisein von Erwachsenen.
Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen lassen sich Brände nicht immer verhindern. Kommandant Manuel Stangl erklärte, dass die besondere Gefahr bei Bränden vom Rauch ausgeht, da dieser schnell entsteht und sich dann im gesamten Haus ausbreiten kann. Die Sprösslinge lernten ebenfalls, wie man sich bei derartigen Situationen richtig verhält. Dazu gehört etwa das sichere Fortbewegen in verqualmten Räumen.
In einem Rollenspiel wurde das Absetzen eines Notrufes geübt. Die Notrufnummer 112 wussten hierbei fast alle.

Wir bedanken uns recht herzlich für die großartigen Bilder!

KIGA21

Foto: Stangl/ Bild: Kinderkrippe Münster

frauen zur feuerwehr

wenn die katastrophe kommt

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Dienste.
Sollten Sie damit nicht einverstanden sein klicken Sie auf den Button "Ablehnen". Sie können Ihre Entscheidung jederzeit unter dem Menüpunkt "Cookie Reset" wiederrufen.