Dienstag, 15. Oktober 2019
Notruf: 112

Unwetter-Einsatz in Münster

Feuerwehr Münster stundenlang im Dauereinsatz

Nachdem sich am 22 Juni über mehrere Stunden Gewitterzellen mit Starkregen im Donau-Lech-Gebiet festgesetzt hatten, kam es ab 17 Uhr im Gemeindegebiet Münster zu einer Vielzahl an Unwettereinsätzen.

Aufgrund des anhaltenden Starkregens geriet das Kanalnetz sowie das Oberflächenwassernetz in Münster an ihre Grenzen- durch Abpumpmaßnahmen wurde diese entlastet. Auch mehrere Keller liefen mit Wasser voll, die abgepumpt werden mussten. Auf der ST2381 in Richtung Rain war die Fahrbahn überflutet, da der Bewässerungsteich einer örtlichen Firma das Wasser nicht mehr aufnehmen konnte. Im Gewerbegebiet drohten mehrere Hallen mit eingelagerten Kosmetikerzeugnissen vollzulaufen. In der Gärtnerstraße kamen große Wassermassen vom sogenannten „roten Brunnen“ herabgeschossen, die die Fahrbahn ca. 30 cm unter Wasser setzten. Mit Sandsäcken wurden zu den Grundstücken Barrieren erstellt. Die Feuerwehr aus Münster war mit ihren 30 Einsatzkräften bis 1:30 Uhr im Dauereinsatz.

Unwetter 2Herstellen der Einsatzbereitschaft am nächsten Tag

Bilder: FF Münster

 https://www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/Starkregen-Feuerwehren-im-Dauereinsatz-id54657191.html

frauen zur feuerwehr

wenn die katastrophe kommt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok