Mittwoch, 19. Februar 2020
Notruf: 112

36°C und es wurde noch heißer

Brand-Übungscontainer zu Gast in Donauwörth

Bei tropischen Temperaturen um die 36°C bildeten sich diese Woche ein Teil unserer Atemschutzgeräteträger in Donauwörth weiter.

In dem Brand-Übungscontainer des LFV Bayern wurde die realitätsnahe Brandbekämpfung im Innenangriff geschult. In diesem herrschten teilweise Temperaturen bis zu 700°C. 

Bevor die Teilnehmer jedoch das Praxistraining absolvieren durften, wurden diese ca. 1,5 Std. theoretisch darauf vorbereitet. Nach dem theoretischen Unterricht stand noch eine Begehung der Übungsanlage und ein kurzes Strahlrohrtraining auf dem Programm.

Die FF Münster bedankt sich recht herzlich bei der FF Donauwörth sowie den Ausbildern des Brand- Übungscontainers für die lehrreiche Fortbildung.

 

BÜC2

Bilder: Roßkopf D. 

 

frauen zur feuerwehr

wenn die katastrophe kommt

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Dienste.
Sollten Sie damit nicht einverstanden sein klicken Sie auf den Button "Ablehnen". Sie können Ihre Entscheidung jederzeit unter dem Menüpunkt "Cookie Reset" wiederrufen.