Samstag, 20. April 2024
Notruf: 112

Gut vorbereitet für den Ernstfall

19 Kameraden der Feuerwehr aus Münster legen Leistungsprüfung ab


Drei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr aus Münster demonstrierten am 1. Sep. ihren Ausbildungsstand in den Grundlagen der Technischen Hilfeleistung. Optimal von den Führungskräften vorbereitet legten insgesamt 19 Feuerwehrkräfte das Leistungsabzeichen von der ersten Stufe in Bronze bis zur letzten in Gold-Rot ab.

Neben Einzel- und Truppaufgaben musste auch eine Einsatzübung durchgeführt werden.
„Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ so lautete die Lage des Gruppenführers. Die Prüflinge haben nun höchstens 240 Sekunden Zeit, um eine Verkehrsabsicherung zu erstellen, das Fahrzeug sicher zu unterbauen, eine Verunfallte Person zu betreuen, die Einsatzstelle auszuleuchten und die Geräteablage vorzubereiten. Sobald der Brandschutz sichergestellt ist, darf mit Spreizer und Schneidgerät vorgegangen werden. Mit dem Wortlaut „Person befreit, an Rettungsdienst übergeben!“ wird Zeitmessung beendet und der Aufbau bewertet. Ziel ist es, die vorgegebene Zeit nicht zu überschreiten und möglichst keine Fehler zu machen, was der Münsterer Wehr bis auf wenigen Ausnahmen bestens gelang.


Das reibungslose und geordnete Arbeiten überzeugte die Schiedsrichter um KBM Jürgen Haschner aus Marxheim und KBM Mike Kühnel aus Tapfheim sowie den zuständige KBM Manuel Stangl aus Münster, welche der gesamten Mannschaft viel Lob aussprachen.
Der örtliche Bürgermeister Jürgen Raab sowie weitere Gemeindevertreter machten sich ein Bild vom Leistungsvermögen der örtlichen Feuerwehr und gratulierten zur abgelegten Prüfung.


Der zuständige Kreisbrandmeister und Kommandant Manuel Stangl dankte seinen Kameraden für das hohe Maß an Disziplin, die an den vier angesetzten Übungen an den Tag gelegt wurde. Er zeigte sich erfreut, dass mehr Einsatzkräfte mit der Leistungsprüfung beginnen als aufhören. Den anwesenden Ausbildern um Markus Stuber, Alfred Körner und den 2. Kommandanten Thomas Meyr zollte er ebenfalls hohe Anerkennung für das erzielte Ergebnis.

LP23

Teilnehmer:


Stufe 1 (Bronze)
Jan Rosenberger, Marie Grünwald, Philip Schmid, Teresa Werner, Tobias Jakob
Stufe 2 (Silber)
Marco Helfer, Michael Schmied , Sebastian Kolberg, Tobias Halbmeir
Stufe 3 (Gold)
Christoph Stuber
Stufe 4 (Gold-Blau)
Christoph Braun, Josef Halbmeir, Patrick Rosenberger
Stufe 5 (Gold-Grün)
Manuel Igelspacher, Mathias Halbmeir, Sebastian Braun
Stufe 6 (Gold-Rot)
Norbert Kügle, Stefan Halbmeir, Thomas Halbmeir

frauen zur feuerwehr

wenn die katastrophe kommt

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Dienste.
Sollten Sie damit nicht einverstanden sein klicken Sie auf den Button "Ablehnen". Sie können Ihre Entscheidung jederzeit unter dem Menüpunkt "Cookie Reset" wiederrufen.